Sonntag, 26. Januar 2014

Verschneites und krankes Wochenende

Die Viren haben mich die vergangenen beiden Tage niedergestreckt, doch heute ging's schon erheblich besser. Also was macht man an so einem Wochenende wo es draußen auch noch herrlich romantisch schneit?  
Meine Vorschläge: 
1.) Man lässt sich wunderbar von seinem Mann bekochen. Gegeben hat es Kurzgebratenes Lachsfilet mit Buchweizengemüse (die Beilage wäre auch was für dich liebe Inga, weil es sich vegan zubereiten lässt)



 2.) Man bäckt einen herrlichen Apfelkuchen und trinkt Kaffee oder Tee dazu. In den Kuchen hab ich ein wenig Marzipan geschummelt, das von der Weihnachtsbäckerei übrig war. War super lecker! 



3.) Als krönenden Abschluss des Tages begutachtet man am besten noch einmal die neu erworbenen Stampin' up Produkte, freut sich noch einmal riesig darüber und entscheidet sich dann für ein paar und bastelt ein/zwei nette Karten! 
Und morgen freue ich mich, dass ich wieder arbeiten gehen kann. 





Montag, 6. Januar 2014

Torte zu verschenken

Von meiner Schwester wurde ich gebeten eine Torte für den Glückshafen eines Balles zu backen. Zu zwei würde sie auch nicht nein sagen. Also sind es wirklich zwei Torten geworden, die man gestern Abend gewinnen konnte. 
Das Rezept ist eine leichte Abwandlung der Prinz-Eugen-Kirschtorte. Beim Probieren hat die Creme lecker geschmeckt und das Ergebnis könnt ihr ja selbst anschauen.